Der Ski-Club Lauf in der Wildschönau

Am Freitag bei der Abreise liegt eine Woche mit viel Regen und Nebel hinter uns. Gespannt, was uns wettertechnisch und schneetechnisch erwartet, beginnen wir das Wochenende. In Auffach regnete es am Donnerstag so stark, dass wir die Fahrt zum Lift am Samstag mit dem Bus antreten müssen. 58 Teilnehmer, davon 23 Kinder und Jugendliche werden von Roland, Liesa, einer Skilehrerin aus Auffach und mir bei überraschend guten Schneeverhältnissen am Bergbetreut. Mit vielen Technikübungen werden die Skikenntnisse so weit verfeinert, dass am Sonntag eine wesentliche Verbesserung des Fahrstils und eine Steigerung der Geschwindigkeit erreicht wird. Mittags treffen sich alle im Bergrestaurant wo die Kleinen die Möglichkeit haben ihre Eltern zu treffen und Wichtiges zu besprechen. Der Abend gestaltet sich entspannt mit Saunagängen, Spaziergängen und Spielen im Spielezimmer, anschließendem Abendessen und einem gemütlichen Ausklang im Gasthaus.
Der Sonntag verwöhnt uns mit Kaiserwetter was zu einer ausgesprochen tollen Stimmung bei der Heimfahrt führt. Unsere Busvesper die inzwischen unter Mithilfe von Susi und Maggi perfektioniert ist, ist für uns alle ein schöner Ausklang bei einer kurzweiligen Heimreise nach Lauf. Gegen 20.00 Uhr treffen wir gut gelaunt auf der Heldenwiese in Lauf ein. Vielen Dank an die Helfer Roland, Liesa und Günter für die Betreuung und das Training einer Gruppe. Die herzliche Verabschiedung vieler Teilnehmer zeigt die Freude über ein gelungenes Wochenende.
Wir planen schon das nächste Jahr!
Der kleinen Lucy wünschen wir alles Gute und rasche Genesung für das verletzte Knie.
Das Hotelehepaar ist interessiert, uns im nächsten Jahr fast zur gleichen Zeit wieder aufzunehmen.

Angelika Reinert