Bei sehr guten Wetterverhältnissen wurde wieder traditionell im Rahmen des Hersbrucker Triathlons unsere Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Die Anzahl der Teilnehmer war in diesem Jahr überschaubar, dennoch war es sehr erfolgreich für den Ski-Club Lauf. Hervorzuheben ist Timo Blank (2.v.l), der als Gesamtsieger der Veranstaltung nach einer Stunde ins Ziel kam.

Am Sonntag erstrahlte für rd. 2000 Starter der Rothsee bereits am Morgen in der Sonne. Nachdem im Rothsee eine Temperatur um 24 Grad gemessen wurde, mussten viele Starter der olympischen Distanz (1500 m / 42 km / 10 km) überraschend ihren NEO-Anzug wieder einpacken und mit der Badehose / Triathlondress vorliebnehmen. So dauerten die 1500 m Schwimmen bei allen etwas länger.

Vom Skiclub-Lauf starteten vier Teilnehmer.
David kam mit der schnellsten Zeit aus dem Wasser. Auf der 42 km langen Radstrecke mit rd. 440 Höhenmeter konnte er seinen Vorsprung ausbauen. Beim Laufen ließ er nichts anbrennen und konnte das Rennen unangefochten mit einem deutlichen Abstand zum Mittelfeld für sich entscheiden. Seine Mitstreiter (andere Altersklasse) hatten ihm gegenüber das Nachsehen. 😊 Glückwunsch.
Harald N., Thomas M. und Mario L. finishen etwas später, aber glücklich und ohne Beschwerden, jeweils mit einer persönlichen Top-Zeit.
Danach gab es noch für jeden ein kühles alkoholfreies Bier.

David Rosskamp AK35 Thomas Müller AK55 Harald Nusch AK50 Mario Liebig AK55
Schwimmen, 1500 m 0:27:58 0:32:33 0:37:25 0:32:00
Rad, 42 km 1:10:57 1:24:35 1:24:29 1:26:40
Laufen, 10 km 0:45:29 0:51:30 0:50:56 0:48:37
Gesamtzeit inkl. WZ 2:26:53 2:52:25 2:56:36 2:51:48

M. Liebig

Die Teilnahme am Hersbrucker Triathlon wurde, wie in den letzten Jahren auch, als Vereinsmeisterschaft gewertet. Bei nahezu idealen Bedingungen nutzten eine Dame und zehn Herren diese Gelegenheit, um ihre sportliche Vielfalt zu testen.

Das passende Wetter mit  Sonnenschein, aber frischem Wind, und die perfekte Organisation durch den DAV Hersbruck machten die Veranstaltung für die Teilnehmer trotz aller Anstrengungen zu einem schönen Erlebnis.

Die 1. Disziplin, 300m Schwimmen, fand im Baggersee bei Happurg statt. Bei einer Wassertemperatur von 23,6° C auch für „Warmduscher“ heuer kein Problem.

Die 2. Disziplin, 20km Radfahren, führte vom Baggersee, über Alfeld, Nonnhof und Lieritzhofen, nach Waller. Eine echte Herausforderung, besonders für „Gelegenheitsradler“, da die Strecke fast durchgehend Steigungen aufwies.

Die 3. und letzte Disziplin, 5 km Laufen, musste auf einer Pendelstrecke durch den Grafenbucher Forst absolviert werden.

Und wer sich beim eigentlichen Wettkampf nicht zu sehr verausgabt hatte, konnte beim anschließenden reichhaltigen Kuchenbuffet sein Durchhaltevermögen unter Beweis stellen. Bei Einigen gilt dies als die 4. und wichtigst Disziplin.

Die Teilnehmer des Ski-Club Lauf konnten sogar in mehreren Altersklassen Podestplätze erreichen.

Hier die Ergebnisse der Ski-Club Teilnehmer:

Richard Guttmann, Ski-Club Lauf

Als Zugabe noch ein Video –> Opens external link in new windowLINK

Gesamtergebnisse — Opens external link in new windowLINK