Zum erstmal hieß es, nach dem fast schon etablierten „Sommer-Fichteln“, auf zum „Winter-Fichteln“ in Bischofsgrün. Obwohl die Wetteraussichten im Vorfeld alles andere als winterlich erschienen, trafen sich 25 Teilnehmer bei eigener Anreise im schon bekannten neuen Sportcamp.

Mit viel Einsatz gelang es zum eigentlich geplanten Nordic-Sportwochenende ein Alternativprogramm mit Hallenaktivitäten auf die Beine zu stellen. Die Voraussetzungen dafür sind im Sportcamp mit Sporthallen, Multifunktionsraum usw. ideal. Alle Beteiligten hatten sichtlich Spaß an Skigymastik und Yoga (danke an Angelika), beim Badminton und an der Kletterwand. Nicht zu vergessen das Kicker spielen, Airhockey und Dart am Abend.

Die geplante Schneeschuh-Wanderung am Samstag wurde durch eine Winterwanderung ersetzt. Es hatte zwar geschneit, aber die Schneedecke war noch zu dünn. Mit Frank von Fichtelrad ging es zur Saale-Quelle, über den Arnstein zum Waldstein mit abschließender Einkehr bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen im Cafe in Ruppertsgrün.

In der Nacht zum Sonntag hat es dann doch noch fast 20 cm Neuschnee gegeben, so dass einige

einen spontanen Langlaufkurs am Sonntagvormittag mit Erhard starteten. Dass die Loipen noch nicht gespurt waren tat dem Spaß keinen Abbruch. Andere wanderten den Weißmain entlang oder kletterten in der Halle mit Richard und Karl (danke an Richard). Am Nachmittag war die Winterwanderung durch den verschneiten Wald hinauf zum Ochsenkopf ein weiteres Highlight zum Abschluss, bevor die Heimreise angetreten werden musste.

Am Schluss waren sich alle einig: es war ein tolles gemeinsames Wochenende mit Vorfreude auf das „Winter-Fichteln“ im nächsten Jahr.

Aber ganz so lange müssen wir gar nicht warten, denn zuerst kommt ja mal das Sommer-Fichteln  vom 08. – 11.06.2023.

Danke an alle Beteiligten – ohne Euch wäre es nur halb so schön !